Minerva für Marie-Luise Dietrich

Star InactiveStar InactiveStar InactiveStar InactiveStar Inactive
 
Vorarlberger Frauenbewegung zeichnet Pfanner-Miteigentümerin aus.
 
25.09.19, Lauterach. Über ein Unikat der Göttin Minerva, gestaltet vom Künstler Paul Renner, freute sich am Dienstag die Vorarlberger Unternehmerin Marie-Luise Dietrich. Die Frauenbewegung zeichnet damit jährlich eine Frau aus, die ihren eigenen Weg erfolgreich meistert und dabei andere Frauen besonders unterstützt.
 
Minerva ist die Römische Göttin der Weisheit, der Taktik und der Kunst und gilt als Hüterin des Wissens. Wahrlich verdient hat sich diese Auszeichnung Marie-Luise Dietrich. Nach dem Einstieg ins Familienunternehmen Pfanner hat sie sich rasch den Themen Marketing, Sponsoring, Events sowie interne und externe Kommunikation gewidmet. Im Unternehmen zeichnet sie für die „weibliche Handschrift“ verantwortlich: sei es, besondere Lösungen für MitarbeiterInnen zu ermöglichen oder im Haus die Geschichte in den Mittelpunkt zu stellen. Darüber hinaus begleitete sie als Mentorin zahlreiche UnternehmerInnen, insbesondere bei den Themen Führungsstil und Betriebsübergabe innerhalb von Familien. „Konzept, Kraft, Kreativität“ sowie „Persönlichkeit, Power und Profil“ sind Fähigkeiten und Eigenschaften, die eine erfolgreiche Unternehmerin nach Marie-Luise Dietrich haben sollte.
 
Bei der Veranstaltung Frauen.Zeit. richtet sie einen Appell an die zahlreichen anwesenden Gäste: „Achtet bei allem notwendigen Einsatz auch darauf, dass es euch und eurem Körper gut geht. Nur wenn man bei sich selbst achtsam ist, kann man es für andere sein. Auch, wenn das einmal ein „Nein“ zu einer neuen Aufgabe bedeutet.“
 
Martina Rüscher, Landesleiterin der Frauenbewegung, betonte bei der Überreichung besonders die enorme Unterstützung von Marie-Luise Dietrich für Veranstaltungen jeglicher Art. „Im Großen und Kleinen hilft Marie-Luise Dietrich insbesondere Frauenteams besonders engagiert und unkompliziert, sei es beim Vorarlberger Frauenlauf, bei der Welt-Gymnaestrada, als Fahnenpatin der Bürgermusik Lauterach und vielem mehr – und das auch, wenn der Erfolg noch unsicher ist. Marie-Luise sponsert aber nicht nur Produkte, sondern macht mit ihrer ruhigen Art jungen Unternehmerinnen Mut. Sie engagiert sich – oft ganz im Stillen – weit über das übliche Maß hinaus! Dafür möchten wir ihr heute Danke sagen!“, so Rüscher.

© 2019 Vorarlberger Volkspartei | Frauenbewegung Vorarlberg